Das Fernstudium zum geprüften Aus- und Weiterbildungspädagogen bei der SGD

Fernstudium Aus- und Weiterbildungspädagoge SGD

Fernstudium Aus- und Weiterbildungspädagoge SGD

Lebenslanges Lernen ist heutzutage eine der Grundvoraussetzungen für jedwede Berufstätigkeit.

Deshalb sind Unternehmen gut beraten, die ihre eigenen Mitarbeiter regelmäßig qualifizieren.

Genau hier ist der Wirkungskreis des geprüften Aus- und Weiterbildungspädagogen.

Wie wichtig eine solche Qualifikation ist, zeigt sich schon daran, dass das Fernstudium Aus- und Weiterbildungspädagoge der Studiengemeinschaft Darmstadt mit einer IHK Prüfung endet.

Die Berufsaus- und -weiterbildung der Mitarbeiter ist die Voraussetzung für eine schlagkräftige Stammbelegschaft. Auch wenn es nicht mehr die Regel ist, dass Menschen vom Beginn der Ausbildung bis zur Rente in einem Unternehmen arbeiten.

Das berufliche Know-how ist und bleibt ein unternehmerisches Kernthema!


Info

„Geprüfter Aus- und Weiterbildungspädagoge IHK – Geprüfte Aus- und Weiterbildungs-
pädagogin IHK“ – ALLE DETAILS


Das Tätigkeitsfeld nach dem SGD Fernstudium Aus- und Weiterbildungspädagoge

Zum Wirkungskreis des geprüften Aus- und Weiterbildungspädagogen (IHK) gehört sowohl die Ausbildung von Azubis als auch die berufsbegleitende Qualifikation langjähriger Arbeitnehmer. Insbesondere jener Arbeitnehmer, die bereits eine Berufsausbildung oder ein Studium absolviert haben.

Vorteile des Fernstudiums Aus- und Weiterbildungspädagoge SGD

Ein großer Vorteil dieses Studiums bei der SGD ist, dass die Absolventen branchenunabhängig eine Anstellung finden können.

Sowohl in großen Unternehmen als auch in KMU werden diese Spezialisten mehr und mehr nachgefragt. Dabei ist diese Qualifikation auf mehreren Funktionsebenen einsetzbar.

Auch der öffentliche Dienst benötigt immer mehr dieser speziellen Fachkräfte. Neben den guten Chancen des geprüften Aus- und Weiterbildungspädagogen im Bereich der unselbstständigen Beschäftigung bietet gerade diese Qualifikation eine ideale Voraussetzung für eine Selbstständigkeit.

Sowohl als externer Coach bei der Unternehmensweiterbildung als auch in Volkshochschulen, Fernuniversitäten, Berufsschulen oder Volkshochschulen.

In Anbetracht der derzeitigen politischen Lage im Land wird diese Qualifikation auch immer mehr zur Qualifizierung von in Deutschland schutzsuchenden Menschen benötigt.

Welche Zulassungsvoraussetzungen gibt es für den Fernstudiengang Aus- und Weiterbildungspädagoge SGD?

Zugangsvoraussetzung für diese Weiterbildung zum Aus- und geprüften Weiterbildungspädagoge ist eine Ausbildung von mindestens drei Jahren Dauer in einem anerkannten Ausbildungsberuf sowie eine mindestens einjährige Berufserfahrung darin.

Zusätzlich ist der Nachweis einer Ausbildereignungsprüfung erforderlich. In Bezug auf die Berufspraxis ist es wichtig, dass diese einschlägig ist. Bedeutet, dass der Bewerber Erfahrung auf den Gebieten Weiterbildung, Pädagogik oder artverwandten hat.

Um einem möglichst breiten Teilnehmerkreis die Ausbildung zum IHK geprüften Aus- und Weiterbildungspädagogen zu ermöglichen, ist in speziellen Fällen auch der durch Zeugnisse belegte Erwerb von Kenntnissen und Fähigkeiten im Bereich der Pädagogik ausreichend.

Wie lange dauert die Ausbildung zum Aus- und Weiterbildungspädagoge der Studiengemeinschaft Darmstadt?

Der 18-monatige Kurs setzt eine wöchentliche Studienzeit von 9 Stunden voraus. Das IHK Zertifikat erhält der Teilnehmer nach erfolgreich abgelegter Abschlussprüfung.

Sie möchten weitere wichtige Details zum Fernstudium Aus- und Weiterbildungspädagoge erfahren? Dann empfehlen wir Ihnen, die kostenlose Informationsbroschüre direkt bei der SGD anzufordern. Neben dem Überblick über die genauen Studieninhalte erfahren Sie zahlreiche weitere Einzelheiten wie die Kursgebühren etc.:

SGD kostenloses Infomaterial